NetBSD auf den Raspi

Es ist soweit, den noch sparsameren Raspi 3B statt 10zig als webserver aufgesetzt.

Damit ich die Feinheiten nicht wieder vergesse, hier stichwortartig:

#1 aktuelles Image von netbsd aufspielen
- passwd, user anlegen
- rc.conf anpassen, ggf. für SD Eigenheiten
- fstab und tmpfs, keyboard und timezone
- PKG_PATH setzen
- pkg_add pkgin laden
- PKG_PATH in /usr/pkg/etc/pkgin/repo angeben
- pkgin update

#2 minimal notwendige packages via pkgin install installieren
- lighttpd (sh in /rc.d kopieren)
- ddclient (sh in /rc.d kopieren)
- perl5 (+ p5-CGI, p5-HTML)
- php-5.6
- mc
- extras bei Bedarf

#3 lighttpd config
- lighttpd.conf: hier die Grundeinstellungen mit Verzeichnisse (s.u.)
- modules.conf: mod_alias, cgi und fcgi, proxy, sowie simple_vhost
- vhosts.d: die seltsamen Kuerzel für alle web-Seiten in vhosts aufsetzen
- conf.d, alle notwendigen bearbeiten: cgi*, fastcgi*, dirlisting, proxy, simple_vhost
- dabei die Verzeichnisse fuer *.php und *.pl korrigieren
- Syntax mit lighttpd -t testen, ggf. fuer php oder perl

#4 /var/www befuellen
- hier habe ich noch einen Unterordner angelegt, muss aber nicht
- also dann die Verzeichnisse für vhosts anlegen (i.allg. die Seitennamen)
- rc.conf um lighttpd=YES, ddclient=YES ergänzen
- ggf. unter /var/log ein Verzeichnis für lighttpd mit access.log und error.log anlegen

Je nachdem wie der Server angeschlossen ist, muss eine Freigabe für Port 80 erfolgen und ein DDNS-Dienst angestossen werden.

Posted on 23 Sep 2022, 9:33 - Category: NetBSD
Edit - Delete


No comments posted yet.